Beteiligung der lokalen Wirtschaft - Unternehmensworkshops von Projekt 29++

Fast die Hälfte des Endenergieverbrauchs im Landkreis München fällt auf Gewerbe, Handel, Dienstleistung und Industrie. Im Rahmen der Klimaschutzkampagne 29++ Klima. Energie. Initiative. werden die lokalen Unternehmen jetzt angesprochen die Klimazukunft des Landkreises mitzugestalten. Im Rahmen von Unternehmensworkshops und einem speziellen entwickelten Wirtschaftsmodul, das den Nutzen für die Unternehmen in den Vordergrund stellt, sollen Handlungsanreize gesetzt und Maßnahmen zur Emissionsminderungen ausgearbeitet werden.

Macher gesucht: Gestalten Sie die Zukunft unseres Landkreises mit!

Im Vordergrund des Projekts 29++ Klima. Energie. Initiative. steht ein Beteiligungsprozess, bei dem alle Landkreisbürgerinnen und -bürger, alle Unternehmen und Institutionen das gesamte Jahr über zur Teilnahme an verschiedensten Veranstaltungen im gesamten Landkreis aufgerufen sind, um gemeinsam kommunale Energie- und Klimaschutzziele zu erreichen. Für diese Beteiligung werden im Jahr 2016 verschiedenste Formate im ganzen Landkreis angeboten. Dazu hat sich der Landkreis die fachliche Unterstützung der erfahrenen Projektpartner Green City Energy AG und sustainable/Zukunftswerk gesichert.

Inhalte der Unternehmensworkshops von 29++ Klima. Energie. Initiative.

Auch die lokalen Unternehmen werden im Rahmen von 29++ Klima. Energie. Initiative. angesprochen. Fast die Hälfte des Endenergieverbrauchs im Landkreis München fällt auf Gewerbe, Handel, Dienstleistung und Industrie. Entsprechend wichtig ist es, die Wirtschaft als Energieverbraucher und Verursacher von CO2-Emissionen von Anfang an in das Projekt mit einzubinden. Dazu wurde ein spezielles Wirtschaftsmodul entwickelt, das den Nutzen (z. B. Kostenreduktion durch Energieeffizienzmaßnahmen) für Unternehmen in den Vordergrund stellt. In erster Linie sollen so Handlungsanreize gesetzt und Maßnahmen zur Emissionsminderungen ausgearbeitet werden. Mit den relevanten Wirtschaftsakteuren des Landkreises soll in drei Workshops Anfang Juni ein langfristiger Prozess zur Einbindung der Unternehmen erarbeitet werden.

Termine für die Workshops von 29++ Klima. Energie. Initiative.

Zur Beteiligung der lokalen Wirtschaft werden drei Alternativtermine angeboten, aus denen die Unternehmen wählen können:

6. Juni 2016, 09:00 – 13:00 Uhr
Bürgerhaus der Gemeinde Pullach, Heilmannstr. 2, 82049 Pullach i. Isartal
Gastgeber: IEP – Innovative Energie für Pullach GmbH

oder

7. Juni 2016, 13:00 – 17:00 Uhr
Putzbrunner Str. 38, 85521 Ottobrunn
Gastgeber: trurnit GmbH

oder

8. Juni 2016, 13:00 – 17:00 Uhr
Bruckmannring 22, 85764 Oberschleißheimbei
Gastgeber: Schreiner Group GmbH & Co. KG

Wer kann teilnehmen?

Die Workshops richten sich sowohl an größere Unternehmen als auch an ausgewählte kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die ihren Firmensitz in einer der 29 Kommunen haben, eine wichtige Rolle für den Klimaschutz im Landkreis spielen und die sich aktiv für den Klimaschutz engagieren wollen.

Wie können sich Unternehmen anmelden?

Interessierte Unternehmen können sich per Fax unter 089 / 6221-441592 oder per E-Mail an29plusplus@lra-m.bayern.de zum Workshop anmelden. Inhaltliche Fragen zu den Workshops beantwortet gerne Julia Kanno (Telefon: 089 / 20205644, E-Mail: Julia.Kanno@sustainable.de) von unserem Beratungspartner sustainable AG .

Weitere Informationen über 29++ Klima. Energie. Initiative.

Auf der Facebook-Seite (facebook.com/29plusplus) finden Sie spannende Informationen, Terminhinweise, Tipps und Ideen rund um das Thema Klimaschutz im Landkreis München.