Bürgerwindpark Südliche Ortenau: Innovatives Finanzierungsmodell und ausgezeichnet als Best Practice Beispiel

Auf dem Gebiet der Gemeinden Ettenheim, Schuttertal und Seelbach wurden ab Anfang 2016 sieben Windenergieanlagen neuester Bauart errichtet. Die Anlagen werden laut Prognose rund 30 % des Energiebedarfs der Gemeinden abdecken.

Der Windpark wird im Rahmen eines innovativen Finanzierungsmodells realisiert. Eine wichtige strategische Zukunftsoption ist zudem die Direktvermarktung des Windstroms an Stromkunden vor Ort. Dieses Vermarktungsrecht zugunsten der Anwohner wurde in die Hände der Ettenheimer Bürgerenergie eG gelegt und kommt zum Tragen, sobald die Rahmenbedingungen dies wirtschaftlich zulassen. In enger Abstimmung mit den beteiligten Gemeinden (Ettenheim, Seelbach, Schuttertal, Ringsheim) bereits während der Planungsphase wurden die Anlagenstandorte so gewählt, dass der Eingriff in das Landschaftsbild bestmöglich reduziert wurde.

  • Inbetriebnahme: 06/2016
  • Anlagen: GE 2.75
  • Leistung: 19,3 MW
  • Jahresproduktion: 44.000 MW

Auszeichnungen für den Windpark Südliche Ortenau

Das europäischen Projekt „WISE Power“ zusammen mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) hat dem Bürgerwindpark Südliche Ortenau den „Best Community Award“ verliehen, dieser zeichnet Windenergieprojekte aus, die in ihrer Region besonders gut eingebunden sind.
Das Umweltministerium von Baden-Württemberg klassifiziert den Bürgerwindpark Südliche Ortenau als Best-Practice-Beispiel für die Umsetzung der Energiewende.

Weitere Details über die Südliche Ortenau GmbH und den aktuellen Projektstand finden Sie unter www.buergerwindpark-suedliche-ortenau.de.