El Marques: Solarpark in Testphase am Netz

München, 25. März 2020 – Nach nur 9 Monaten Bauzeit hat die Green City AG mit „El Marqués“ ihren ersten Solarpark in Spanien am Netz angeschlossen. Die erste Kilowattstunde ist bereits in das Netz eingespeist und unter dem bestehenden Stromabnahmevertrag (PPA) an die Schweizer Alpiq Energie Gruppe verkauft worden. Der Start war aufgrund der durch die Corona-Pandemie bestehenden länderübergreifenden Restriktionen zu einer ganz besonderen Herausforderung geworden und konnte aus dem Grund auch nur teilweise vollzogen werden. Bei „El Marqués“ handelt es sich um die erste PV-Anlage von Green City, welche ohne Einspeisevergütung ans Netz geht.

Nahe Saragossa im Nordosten des Landes konnte Green City in Zusammenarbeit mit Atalya Generación Eólica und Iasol in kürzester Zeit auf einer Fläche von 18 ha ein ideales Umfeld für das Solarprojekt erschaffen: Insgesamt 30.464 Module wurden installiert und sollen bei einer Leistung von 12,3 MW rund 20 Mio. Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr produzieren. 365 Solartracker sorgen dafür, dass sich die Module dem vorherrschenden Sonnenstand anpassen und so eine optimale Nutzung der Sonneneinstrahlung garantieren.

Rod Poublon, Geschäftsbereichsleiter Renewables, freut sich, dass die Testphase trotz der erschwerten Umstände, starten konnte: „Diese gute Nachricht zeigt doch, dass die Menschen, ob bei uns, unseren Partner und den Behörden sich hervorragend organisiert haben, um im Rahmen von erheblichen Restriktionen arbeitsfähig zu bleiben. Es geht etwas langsamer, aber dezidiert vorwärts!“

Bereits im vergangenen Herbst konnte die Green City AG nach dem erfolgreichen Markteintritt einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement/PPA) mit der schweizerischen Alpiq Energie Gruppe für „El Marqués“ abschließen. Solarenergie entwickelt sich zum kostengünstigsten Energieträger innerhalb Europas und stellt damit die Stromerzeugung aus nuklearen und fossilen Brennstoffen in den Schatten. Die vorteilhafte Netzparität Spaniens und die wachsende Nachfrage nach Ökostrom seitens der Industrie macht dieses Projekt zu einem Vorreiter im Bereich Erneuerbarer Energien.