Energize Co2mmunity

„Energize Co2mmunity“ baut auf den Ergebnissen des Vorgängerprojekts „Co2mmunity“ auf. Als sogenannte „Extension Stage“ des Vorgängerprojekts möchte „Energize Co2mmunity“ mehrere Pilotprojekte zur Förderung der Bürgerenergie umsetzen.

Auf diese Weise trägt das Projekt dazu bei, den Anteil erneuerbarer Energien zu erhöhen. Dabei nutzen die acht Partnerorganisationen, aus insgesamt 6 verschiedenen Ländern der Baltic Sea Region, die sogenannten „RENCOPs“ als Instrument. RENCOPs steht für Renewable Energy Cooperation Plattforms – lokale Partnerschaften. Sie wurden bereits im Vorgängerprojekt aufgebaut. Während die RENCOPs im Vorfeld bereits konkrete Bürgerenergieprojekte skizziert haben, geht es in „Energize Co2mmunity“ jetzt um die Umsetzung der Vorhaben.

Im Vorgängerprojekt haben die involvierten Organisationen eine transnationale Partnervereinbarung zu Bürgerenergie unterzeichnet. Diese Vereinbarung strukturiert die transnationale Zusammenarbeit. Sie sieht zum Beispiel die Kopplung von Pilotvorhaben vor und strukturiert das gegenseitige Lernen zwischen fortgeschritteneren und weniger fortgeschrittenen Projektpartnern. In diesem Lernprozess profitieren die Partner voneinander. Dazu gehören zum Beispiel Studienbesuche und gemeinsame Workshops. Außerdem nehmen die Partner Fachberatung zu ihren jeweiligen Herausforderungen in Anspruch.

 

Leistungen auf einen Blick

  • Unterstützung und Begleitung der involvierten Organisationen und Kommunen bei der Strukturierung des gegenseitigen Lernprozesses
  • Hilfestellung, Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung konkreter Aktivitäten wie z. B. Studienbesuche, gemeinsame Workshops, Aufbau von nachhaltigem Wissenstransfer
  • Spezifische Fachberatung zu den damit verbundenen Herausforderungen in den jeweiligen Ländern

 

Mehr zu Energize Co2mmunity

Ihr Ansprechpartner

Peter Keller

Senior Consultant/Prokurist

+49 (0) 89/890668-900 peter.keller@greencity.de