Neuer Look fürs Trafohaus des Praterkraftwerks

Der Münchner Graffiti-Künstler Loomit hat dem Trafohäuschen des Praterkraftwerks ein neues Outfit verpasst. Motive rund ums Thema Wasser verschönern jetzt den Bau am Isarufer.

Das Trafohäuschen, das in Sichtweite zu den Kaskaden steht, ist Teil des Praterkraftwerks – einem Gemeinschaftsprojekt von Green City und dem Stadtwerken München.

Mit einer Leistung von 2,5 MW versorgt das Kraftwerk jährlich bis zu 4.000 Haushalte mit Ökostrom aus dem Herzen der Stadt. Regenerativen Strom im Einklang mit den Zielen der Ökologie, des Gewässerschutzes und der Stadtgestaltung zu erzeugen ist das erklärte Ziel des Projektes. Durch das moderne Wasserkraftwerk können rund 9.000 t CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlichen fossilen Energieträgern vermieden werden. Damit leistet das Kraftwerk einen wertvollen Beitrag zur klimafreundlichen Energieversorgung der Landeshauptstadt München.

 

 

Bildnachweis: Stadtwerke München