Ideenwettbewerb für Umweltministerium von GC Experience

Gerade während des letzten Jahres haben viele die Natur für sich (wieder)entdeckt: Noch nie gab es viele Ausflüge ins Grüne. Doch was für uns Erholung und Entspannung bedeutet, ist für Tiere und Pflanzen oftmals Stress pur. Höchste Zeit, umzudenken: Beim Ideenwettbewerb „Ausgewildert“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz sind kreative Ideen für ein rücksichtvolles und naturfreundliches Verhalten gefragt.

Das Konzept für den Wettbewerb stammt von der Green City Experience (GCX), ebenso wie die Kurzclips, die auf drastische aber amüsante Weise zeigen, was beim Verhalten im Grünen manchmal falsch läuft. Dabei sind Freizeit, Sport, Tourismus und Natur durchaus miteinander vereinbar und viele Ausflügler halten sich auch bereits bewusst an bestimmte Regelungen, die für naturfreundliches Verhalten gelten. Mit dem Wettbewerb möchte man jetzt allerdings auch alle anderen erreichen. Dabei geht es nicht um Verbote, sondern darum, die Natur als wertvolles Gut zu sehen. Tipps, wie man sich in der Natur richtig verhält, gibt es hier. Gesucht werden bei „Ausgewildert“ die innovativsten Ideen für naturfreundliches Verhalten. Insgesamt gibt es Geld- und Erlebnispreise im Wert von 50.000 €! Einsendeschluss ist der 30. Juni 2021.