Green City AG: Ausschüttungen und Zinszahlungen 2020

München, 30. Juni 2020 – Die Green City AG informiert regelmäßig über Ausschüttungen und Zinszahlungen der von ihr initiierten Geldanlagen. Dazu zählen unter anderem neben der Jubiläums-Anleihe auch der Kraftwerkspark III und das emmy Crowdinvestment. Zum Stichtag am 30. Juni 2020 hat das Unternehmen Ausschüttungen und Zinszahlungen in Höhe von knapp 4,4 Millionen Euro an die Anlegerinnen und Anleger geleistet.

Jubiläums-Anleihe

2015 hat Green City zum 10-jährigen Bestehen die Jubiläums-Anleihe emittiert. Die Ökologische Geldanlage mit 10 Mio. Euro Emissionsvolumen ist als Inhaberschuldverschreibung konzipiert. Die Anlegerinnen und Anleger erhielten prognosegemäß ihre Zinszahlungen von 4 % (Tranche A) bzw. 5 % (Tranche B), in Summe 440.000 Euro.

Kraftwerkspark III

Mit einem Platzierungsstand von gut 50 Millionen Euro endete im März 2019 das öffentliche Angebot der Festzinsanleihen „Kraftwerkspark III“ der Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG, einer 100%igen Tochter der Green City AG. Rund 2.200 Anlegerinnen und Anleger haben seit Vertriebsstart 2016 in die Tranchen A bis C investiert und somit den Ausbau eines regenerativen Kraftwerkspools in Deutschland, Italien und Frankreich vorangetrieben. Für die drei Tranchen wurde zum 30.6. die Summe von 2,1 Mio. Euro Zinsen an die Anlegerinnen und Anleger gezahlt.

Erfolgreiche Solarparks

Bei 16 der insgesamt 23 geschlossenen Publikumsfonds stand aktuell eine Ausschüttung an. Die Höhe der Ausschüttungen beläuft sich auf gut 1,6 Millionen Euro. Besonders positiv entwickelte sich der Bereich Photovoltaik: Anlegerinnen und Anleger des Solarparks Weißenfels erhielten bereits im April eine Auszahlung in Gesamthöhe von gut 304.000 Euro. Die durchschnittliche Ausschüttungshöhe der 12 Solarparks, welche zum Halbjahr ausschütten, beträgt mehr als 10 % des Kommanditkapitals.

Crowd-Investment

Nach dem erfolgreichen Crowd-Investment zusammen mit der Electric Mobility Concept GmbH, kurz emmy, konnten die Anlegerinnen und Anleger nun erneut von ihrem Investment profitieren: Rund 37.000 Euro wurden in diesem Jahr ausbezahlt. Im Mai 2019 endete das öffentliche Angebot des Crowd-Investments in die Elektroroller mit einem Platzierungsstand von knapp 1,2 Millionen Euro. Damit handelt es sich um eine der größten Crowdfinanzierungen im Mobilitätssektor in Deutschland. 431 Anlegerinnen und Anleger haben seit dem Vertriebsstart im Frühjahr 2018 dafür gesorgt, dass der Ausbau der Flotte in München vorangetrieben wurde.