Green City AG: Auszug aus der Leistungsbilanz 2020

Regelmäßig informiert die Green City AG über die Performance der von ihr initiierten Geldanlagen. Dafür veröffentlicht das Unternehmen eine Leistungsbilanz unter anderem für die emittierten Aktien, Anleihen und Genussrechte. Zum Stichtag am 31. Dezember 2020 hat Green City Ausschüttungen und Zinszahlungen (kumuliert) in Höhe von insgesamt 33,6 Millionen Euro an die Anlegerinnen und Anleger geleistet.

Jubiläums-Anleihe

2015 hat Green City zum 10-jährigen Bestehen die Jubiläums-Anleihe emittiert. Die Ökologische Geldanlage mit 10 Mio. Euro Emissionsvolumen ist als Inhaberschuldverschreibung konzipiert.
Die Anleger und Anlegerinnen erhielten prognosegemäß ihre Zinszahlungen von 4 % (Tranche A) bzw. 5 % (Tranche B), in Summe 2,1 Mio. Euro. Die Tranche A ist im Juni 2021 zur Rückzahlung fällig. Aktuell ist ein Nachfolgeprodukt, das noch in diesem Jahr platziert werden soll, in Arbeit.

Kraftwerkspark I-III

Im Jahr 2011 hat Green City mit dem Konzept der Kraftwerksparks und dem Aufbau eines regenerativen Kraftwerkspools in mehreren Energiearten und europäischen Ländern begonnen.
Die Kraftwerksparks II und III zahlten bis Ende 2020 Zinsen in Höhe von über 23 Mio. Euro an ihre Investor*innen. Das Projektportfolio des Kraftwerkspark I wird aktuell verkauft, um den Anleger*innen die Genussrechte des KWP I vorzeitig zurückzuzahlen.

Solarimpuls I

Die Ende 2017 aufgelegte Solarimpuls I Anleihe investiert in unterschiedliche Solarprojekte in ausgewählten europäischen Märkten. Die Zinsen werden jeweils am 30.09. eines jeden Jahres geleistet. Für das Jahr 2020 wurden für die Anleihe Zinsen in Höhe von knapp 1,2 Mio. Euro ausgezahlt. Dabei wurde der Zinssatz, wie es die Anleihebedingungen vorsehen, im vergangenen Jahr erstmalig an die Entwicklung des Verbraucherpreisindex (Inflation) angepasst. Die Verzinsung des Anleihekapitals stieg von 3,25 % um 1,4 % auf 3,2955 %.

Solarpark 2020

Das 20. Solar-Kapitalprodukt von Green City hat Geschichte geschrieben. In nicht einmal 12 Stunden war der Green City Solarpark 2020 voll platziert. Das Emissionsvolumen beträgt 2,2 Mio. Euro, die Laufzeit der Inhaberschuldverschreibung endet 2030. Die Anleihe investiert in zwei Solarprojekte in Sachsen, die erste Zinszahlung erfolgt am 01.10.2022.

Mobility

Ein weiteres Anliegen des Unternehmens ist die Finanzierung der Verkehrswende.
Im August 2017 haben deshalb die Electric Mobility Concepts GmbH, kurz emmy, und die Green City AG im Rahmen eines Joint Ventures die ersten 50 Elektroroller in München auf die Straße gebracht. Mit Hilfe eines Crowdinvestings hat Green City über 1 Mio. Euro einsammeln können und so die Flotte auf 400 Elektroroller aufgestockt. Das Angebot des Elektroroller-Sharings sorgt nicht nur für bessere Luft, sondern auch für eine höhere Lebensqualität in München. Ein Investment, das sich in mehrfacher Hinsicht auszahlt: Die Anleger*innen erhielten bisher rund 94.000 Euro an Zinsen.

Mit der Wertpapierserie »SMART MOBILITY« möchte Green City die Erfolgsgeschichte von emmy weiterschreiben und sauberen Mobilitätslösungen zum Durchbruch verhelfen. Der Genussschein „Green City Smart Mobility I“, der bis zum Frühjahr 2020 zur Zeichnung offen war, ermöglicht, in den Wachstumsmarkt des Roller-Sharings zu investieren. Das investierte Kapital beträgt rund 1,5 Mio. Euro.

Mehr Informationen über die Leistungsbilanz Aktien, Anleihen, Genussrechte finden Sie hier.