Green City AG platziert erfolgreich Unternehmensanleihe

Mehr als 850 Anleger*innen unterstützen mit starkem Signal die Arbeit der Green City AG: Innerhalb einer Woche haben sie 10 Millionen Euro der in mehreren Tranchen angebotenen Unternehmensanleihe „Green City Anleihe II“ gezeichnet. Mit der erfolgreichen Platzierung geht die Münchner Green City AG ihren Kurs als bürgerfinanziertes Energie- und Verkehrswendeunternehmen konsequent weiter.  

Die „Green City Anleihe II“ ist das 38. Kapitalprodukt aus dem Hause Green City und der Nachfolger der erfolgreichen „Jubiläums-Anleihe“. Genau wie ihr Vorgänger dient sie zur allgemeinen Unternehmensfinanzierung und steht für die Vision und Mission Green Citys: den Umstieg auf 100 Prozent Erneuerbare Energien! Mehr als 850 Anleger*innen unterstützen diesjetzt mit einer Zeichnung der „Green City Anleihe II“ aktiv. „Seit unserer Gründung nehmen unsere Privatanleger*innen eine Schlüsselrolle in unserem Unternehmen ein.“, so Jens Mühlhaus, Vorstandssprecher der Green City AGSie begleiten uns bereits zum Teil seit mehr als 15 Jahren dabei, um die Energiewende zum Erfolg zu führen.“  Innerhalb einer Woche konnte das Unternehmen 10 Millionen Euro im Rahmen der „Green City Anleihe II platzieren. 

Für Mühlhaus ist dies ein Erfolg mit SymbolkraftWir kämpfen seit so vielen Jahren mit der Unterstützung unserer Anleger*innen für eine andere Klimapolitik und eine lebenswerte Zukunft. Die aktuelle Wechsel-Stimmung kurz vor der Bundestagswahl verleiht uns und unserer Arbeit spürbaren Rückenwind. Seit mehr als 15 Jahren baut, finanziert und betreibt Green City aus München Erneuerbare Energien-Anlagen. 359 Wasser-, Wind-, Solar- und Biogasanlagen mit 263 MW Gesamtleistung hat das Unternehmen seitdem ans Netz gebracht. Green City ist in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien vertreten und verfügt über eine Projekt-Pipeline von 800 MW im Bereich Wind und Solar. „Unser nächstes Ziel ist der Bau von Erneuerbare Energien-Anlagen mit 250 MW Leistung bis Ende 2022“, so Mühlhaus.  

Impact auf die Energiewende: Nachhaltige Kapitalprodukte von Green City 

Als Tochter des gleichnamigen Umweltvereins ist für die Green City AG die Teilhabe von Bürger*innen der Schlüssel für die Akzeptanz und das Gelingen der Energie- und Verkehrswende. Deswegen setzt das Unternehmen auf partizipative Finanzierungsformen. Mehr als 7.500 Anleger*innen haben bereits 229 Mio. Euro in die Energie- und Verkehrswende bei Green City investiert. Die Laufzeit der Green City Anleihe II beträgt fünf Jahre. Der Zinslauf beginnt am 1. Juli 2021, der Zinssatz liegt bei 4 % p,a. Die Tranche mit einem Emissionsvolumen von 8 Millionen Euro wurde bereits nach einer Woche erfolgreich voll platziert.  

Investitionen ab 100.000 Euro und individuelle Investmentlösungen sind weiterhin möglich: www.greencity-finance/green-city-anleihe-2 

Mehr Informationen auch zu zukünftigen Kapitalprodukten unter greencity-finance.de oder greencity.de/impact 

Bildverweis

Foto Header: Edward Beierle

Warming Stripes – The Global Core by Ed Hawkins (University of Reading) https://showyourstripes.info

Die Grafik visualisiert die globale Durchschnittstemperatur 1850 bis 2019; jeder Streifen steht für ein Jahr, die Basis ist der Datensatz des UK Met Office.

 

Rechtliche Hinweise

Bei den Angaben in dieser Mitteilung handelt es sich um Werbung.

Soweit in dieser Mitteilung von “Green City” die Rede ist oder Investitionen der Green City dargestellt werden, beziehen sich die Angaben auf die Green City AG oder auf Gesellschaften, die zum Konzern der Green City AG gehören.

Die Angaben in dieser Mitteilung enthalten keine vollständigen Informationen über die Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II und stellen kein öffentliches Angebot und keine Zeichnungsaufforderung und auch keine individuelle Anlageempfehlung dar. Der Erwerb des Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden, wobei insbesondere auch ein Totalverlust des vom Anleger eingesetzten Kapitals möglich ist.

Die Emittentin bietet die Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II in verschiedenen Tranchen öffentlich an. Die Tranche mit einem Emissionsvolumen von bis zu EUR 8.000.000 (unter der Voraussetzung der §§ 4 ff WpPG) ist bereits vollplatziert und wird nicht mehr öffentlich angeboten. Für die derzeit noch angebotenen Tranchen ist weder die Aufstellung eines Verkaufsprospekts noch eines Wertpapier-Informationsblatts  erforderlich. Die Emittentin hat hierfür jedoch auf freiwilliger Basis ein Informationsmemorandum erstellt, welches den Anlegern von der Anlagevermittlerin Green City Finance GmbH rechtzeitig vor der Zeichnung zur Verfügung gestellt werden wird.

Die maßgeblichen Informationen über die derzeit noch angebotenen Tranchen der Green City Anleihe II sind ausschließlich in dem Informationsmemorandum enthalten. Jeder Interessent ist gehalten, das Informationsmemorandum vor seiner Investitionsentscheidung zu lesen, um die potentiellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in das Wertpapier zu investieren, vollends zu verstehen. Angaben auf dieser Internetseite zu zukünftigen Marktentwicklungen stellen Prognosen dar. Angaben auf dieser Internetseite zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Werteentwicklung der Inhaberschuldverschreibung.

Das öffentliche Angebot der Inhaberschuldverschreibungen Green City Anleihe II dient der Finanzierung der Geschäftstätigkeit der Emittentin und damit der Unternehmensfinanzierung. Die Emittentin kann daher über die Verwendung des Emissionserlöses frei entscheiden und unterliegt insoweit keinen Beschränkungen. Gegenwärtig ist beabsichtigt, dass aus dem Emissionserlös ein Betrag von bis zu EUR 6.000.000 zur Refinanzierung der 2015 begebenen und 2021 fälligen Jubiläums-Anleihe (ISIN: DE000A14KJ01) verwendet wird.