Green City Impulse auf dem 12. Münchner Klimaherbst

Auftakt in drei Wochen voller Power: Vom 09.10. bis zum 01.11. findet dieses Jahr der 12. Münchner Klimaherbst in München statt. Themenschwerpunkt: Energie – und das auf eine ganz besondere Art und Weise: Besucher und Besucherinnen können nicht nur eine Energie-Zeitreise in die Vergangenheit und Zukunft erleben, sie haben auch die Möglichkeit, die eigene Energie kennenzulernen: Wie viel Energie brauche ich zum Leben, woher kommt sie, und vor allem: Wie bewahre ich sie? Mit dem abwechslungsreichen Programm bietet der Klimaherbst zwei unterschiedliche Sichtweisen auf das Schwerpunktthema. Mit dabei sind auch einige Green City Experten in Workshops, Vorträgen und Diskussionen.

Energie für die Wende

Die Demonstration im Hambacher Forst am ersten Oktoberwochenende hat es gezeigt: Der Transformationsprozess im Energiesektor braucht Kraft, Mut und eine große Portion Engagement. Der Klimaherbst liefert all das, was verstärkt getan werden muss – Im Oktober wird aufgeklärt, diskutiert und eifrig nach Lösungen für unsere Energie gesucht: Die Organisatoren von Netzwerk Klimaherbst e.V. zeigen mit Experten und Expertinnen, wie es auf kommunaler und internationaler Ebene um das siebte nachhaltige Entwicklungsziel der Vereinten Nationen – Bezahlbare und saubere Energie – steht. Im Fokus ist nicht nur das, sondern auch der Zusammenhang zwischen Energie und all den anderen “Sustainable Development Goals”: Armutsbekämpfung, Klimaschutz, Innovationskraft oder Verantwortungsvoller Konsum zum Beispiel.

Damit wir die nötige Energie für die Wende selbst clever managen können, ist auch die Frage nach der perönlichen Energie ein Teil des Klimaherbstprogramms. Wie sparen wir Energie ein, um nicht schwach zu werden? Wie können wir Energie in uns und unseren Mitmenschen entfachen, um aktiv zu werden? Der Klimaherbst bietet Energie für die Wende – technische und persönliche.

Das Programm

Der Auftakt findet am 09. Oktober 2018 von 19:00 – 21:00 Uhr im alten Rathaussaal am Marienplatz 15 statt. Im Anschluss folgen drei abwechslungsreiche, energetische Wochen mit Vorträgen, Diskussionen, Workshops und Ausstellungen. Das Programm reicht von einer futuristischen Forschungsreise auf der Klima.Dult über Filmtage bis hin zu Poetry Slam. Auf dem Klimaherbst ist für Jedermann eine ordentliche Portion Energie geboten. Der Abschluss wird am 1. November 2018 von 17:00 bis 20:00 Uhr mit ein Benefizkonzert mit Kofelgschroa im Feierwerk zelebriert. Seien Sie dabei!

Green City Impulse

Als Energie- und Verkehrswendeunternehmen in München ist Green City nicht nur Förderer des 12. Münchner Klimaherbstes, sondern gestaltet diesen auch aktiv mit:

Klima.Dult – Expedition 2052 | 14.10.18 | 11:00 – 18:00 | Alte Kongresshalle

Green City Experience nimmt BesucherInnen gemeinsam mit OuiShare Deutschland und dem Netzwerk Klimaherbst auf eine Reise in das Jahr 2052. Auf Sie wartet eine spannende Mission: Die Rettung der Zukunft.

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom | 17.10.2018 | 19:00 – 21:00| Gasteig Black Box

In der Podiumsdiskussion sortiert Green City Power den Ökostromdschungel: Wer treibt mit wie viel Öko im Strom die Energiewende voran und welche Ökozertifikate sind transparent? Green City klärt gemeinsam mit weiteren geladenen Experten auf.

Ende der Energiewende?| 18.10.2018 | 19:00 – 21:00 | Impact Hub

Geschäftsführer der Green City Experience Peter Keller zeigt, wie eine Energieversorgung in Kommunen und Regionen auch anders aussehen kann. Diskutieren Sie mit uns über alternative Möglichkeiten und die bisherige Entwicklung im Energiesektor.

Energiehunger frisst Energiewende!? | 23.10.18 | 18:30 – 21:30 | Polarstern

Schon heute kann Ökostrom kostengünstig an Verbraucher geliefert werden. Erfahren Sie mehr und diskutieren Sie mit über das Engagement und die Innovationskraft von KMUs.

Führung durch das Praterkraftwerk | 30.10.18 | 17:30 – 18:30 | Maximiliansbrücke

Unsichtbar, geräusch- und emissionslos – Das Praterkraftwerk im Herzen Münchens ist hochmodern und passt perfekt in ein nachhaltiges Stadtbild. Tauchen Sie bei der Führung mit dem Green City Unternehmenssprecher Martin Betzold in die Welt des 25 Meter tiefen Isar-Kraftwerkes ein (Anmeldung: ulrike.wagner@mvhs.de).

Im Rahmen von “Die lange Nacht der Münchner Museen” haben Sie bereits am 20.10.18 die Möglichkeit, das Praterkraftwerk zu besichtigen.

 

Mehr Informationen zu den Green City Impulsen finden Sie im digitalen Programheft von Klimaherbst e.V