Mit Green City den Hambacher Forst retten

Berlin plant den Kohleausstieg und RWE einen Tagebau mehr: Der Hambacher Forst soll für einen weiteren Kohle-Tagebau weichen. Der Energiekonzern RWE darf nicht vor der Entscheidung zum Kohleausstieg und gegen den Willen der Bevölkerung kurzfristige Gewinninteressen unserer Zukunft in den Weg stellen. Deshalb fährt Green City am Samstag, den 6. Oktober 2018, mit dem Bus zur Demonstration nach Buir in den Hambacher Forst und ruft dazu auf, gemeinsam gegen die Braunkohleverstromung und für den Erhalt des Waldes zu demonstrieren.

Gemeinsam die Kohle stoppen

Es ist an der Zeit, ein klares Statement zu setzen und die konsequente Umsetzung des Kohleausstiegs zu fordern. Mit dem Ziel einer sozial- und umweltgerechten Energieversorgung kämpfen wir am Samstag, den 6. Oktober 2018, auf der Demonstration um den Hambacher Forst. Green City mobilisiert München: Nicht nur während der Landtagswahl vertreten wir mit dem Slogan “Mia ham’s satt” die Forderung nach sauberer Luft, sondern ermöglichen es auch den Münchnerinnen und Münchnern ihren Protest gegen die Rodung des Hambacher Forstes vor Ort zum Ausdruck zu bringen. Green City bringt alle Mitaktivisten in das Braunkohlerevier!

Anmeldung erforderlich

Der Reisebus zum Hambacher Forst wird am Samstag, den 6. Oktober 2018, in der Nähe der Haltestelle Poccistraße in München planmäßig um 3:30 Uhr nachts aufbrechen. Die Demonstration vor Ort findet von 12 bis 16 Uhr statt. Danach wird die Rückreise angetreten – voraussichtliche Ankunftszeit in München ist 24:00 Uhr mitternachts. Mit 60 Euro pro Mitreisendem wird die Busfahrt zum Hambacher Forst finanziert. Mitglieder des Green City e.V. zahlen 30 Euro.