Windpark
Dalkendorf II

Windpark
Dalkendorf II

GREEN CITY
renewables
Zum Tarifrechner

Bestell-Hotline: 089 890 668-222

Informationen für interessierte Bürger*innen zum Projekt "Windpark Dalkendorf II"

Im Juni 2020 wurde in der Verbandsversammlung des Planungsverbands Region Rostock im Rahmen der Regionalplanung das Windeignungsgebiet Nr.38 Dalkendorf beschlossen.

Da aufgrund der coronabedingten Auflagen aktuell keine Informationsveranstaltung stattfinden kann, bietet Green City auf dieser Seite interessierten Bürger*innen die Möglichkeit, sich zu informieren und in den Dialog zu treten.

Das Projekt

Das Gebiet zwischen den Gemeinden Dalkendorf und Warnkenhagen umfasst ca. 80 ha und ist als sogenanntes Windvorranggebiet ausgewiesen worden. Aktuell ist dort die Errichtung von sieben Windenergieanlagen (WEA) geplant, deren Positionierung Sie rechts auf der Karte einsehen können. Die Anlagen befinden sich zur Zeit im Genehmigungsverfahren.

Die Green City AG aus München hat für einen Teil der Grundstücksflächen des Windvorranggebiets vertragliche Vereinbarungen mit den Eigentümern abschließen können und plant nun die Projektierung und den Bau der Anlagen.

Für den Windpark sind Anlagen vom Typ Nordex N149 vorgesehen. Sie haben eine Nennleistung von 5,7 MW und eine Gesamthöhe von jeweils 179,5 m. Pro Jahr können die Anlagen etwa 88 Millionen kWh sauberen Strom erzeugen. Das entspricht etwa der Versorgung von gut 25.000 Haushalten à 3 Personen und beinhaltet eine CO2-Einsparung von rund 58.700 Tonnen.

Der Zeitplan

Die artenschutzrechtlichen Untersuchungen und Kartierungen in der Region haben bereits stattgefunden und sind ebenso wie die Erstellung der Gutachten (Schall, Schatten, Baugrund etc.) abgeschlossen.

  • Im Jahr 2020 wurde der entsprechende Genehmigungsantrag nach Bundesimmissionsschutzgesetz beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg eingereicht.
  • Im Anschluss an die Genehmigung, welche für 2021 erwartet wird, folgt die Teilnahme an der EEG-Ausschreibung. Für 2022/2023 ist dann der Bau der Anlagen geplant.
  • Im Rahmen einer freiwilligen Umweltverträglichkeitsprüfung möchten die Green City AG die Öffentlichkeit frühzeitig informieren und in den Prozess mit einbinden.

 

Green City - Wer wir sind

Als ganzheitliches Energie- und Verkehrswende-Unternehmen stehen wir für eine dezentrale und bürgernahe Umsetzung von Klimaschutzzielen. Wir wollen die Versorgung aus 100 % Erneuerbaren Energien, emissionsfreie Mobilität und nachhaltige Konzepte für ein grünes Leben.

Im Jahr 1990 fand sich eine kleine Gruppe Münchner*innen zusammen und gründete den Umweltverein Green City e.V. mit dem Ziel, Umweltthemen der Öffentlichkeit näher zu bringen und Städte nachhaltiger zu gestalten. Für einen echten Wandel ist dabei auch die Projektierung regenerativer Kraftwerke nötig und führte so 2005 zur Gründung der Tochtergesellschaft, die heute als Green City AG deutschland- und europaweit die Energie- und Verkehrswende voran treibt. Green City entwickelt, kauft, finanziert und betreibt Erneuerbare Energien-Anlagen und bezieht dabei Bürger*innen und Entscheider*innen mit ein. Als Tochter des Umweltvereins Green City e.V. bringen wir Wertschöpfung und Wertorientierung zusammen.

#allefürsKlima, Foto: Sina Scherer/Green City AG
#allefürsKlima, Foto: Sina Scherer/Green City AG

Auszug aus unseren Referenzen

Bürgerwindpark Südliche Ortenau

Standort BW

  • Inbetriebnahme: 2016
  • 7 Anlagen
  • Leistung: 19,3 MW
  • Jahresproduktion: 44.000 MWh

Ausgezeichnet mit dem”Best Community Award” und vom Umweltministerium Baden-Württembergs als Best-Practice-Beispiel klassifiziert. Weitere Details zum Windpark Südliche Ortenau finden Sie hier.

Windpark Bayerischer Odenwald

Standort BY

  • Inbetriebnahme: 2016
  • 5 Anlagen
  • Leistung: 12 MW
  • Jahresproduktion: 30.000 MWh

Als erster WP Green Citys produzieren die Anlagen jährlich ca. 30 Mio. kWh Ökostrom und wurden über einen geschlossenen Bürgerbeteiligungsfonds finanziert.

Windpark Sindersdorf

Standort BY

  • Inbetriebnahme: 2016
  • 2 Anlagen
  • Leistung: 5,5 MW
  • Jahresproduktion: 12.000 MWh

Der Windpark liegt etwa 40 km südl. von Nürnberg und ist aufgrund der Turmhöhe von 139 m sowie dem Rotordurchmesser von 120 m optimal für Standorte mit moderatem Windaufkommen geeignet.

Windpark Bürgerwald

Standort BY

  • Inbetriebnahme: 2017
  • 4 Anlagen
  • Leistung: 9,6 MW
  • Jahresproduktion: 23.000 MWh

Bei einer Gesamthöhe von rund 199m pro Anlage versorgen die Typ N117 Nordex Turbinen jährlich etwa 7.000 Haushalte mit Strom aus nachhaltiger Erzeugung.

Windpark Garessio

Standort Italien

  • Inbetriebnahme: 2009
  • 5 Anlagen
  • Leistung: 12,5 MW
  • Jahresproduktion: 20.000 MWh

Die erzeugte Energie wird anhand eines Einspeisetarifs sowie einer Kombination aus Direktvermarktung und einem PPA vergütet. Der Windpark versorgt jährlich rund 6.400 Haushalte mit nachhaltig erzeugter Energie und spart dabei etwa 13.500 Tonnen CO2 ein.

Ihre Ansprechpartner

Projektbezogene Fragen beantwortet das Team von Green City direkt:

Hr. Moßmann – Projektleiter
Erreichbar am 11. und 25. März 2021 von 15 bis 18 Uhr

Tel.: +49 89 890668-167
E-Mail: wp-dalkendorf2@greencity.de

Hr. Neubauer – Projektentwickler
Erreichbar am 4. und 18. März 2021 von 15 bis 18 Uhr

Tel.: +49 89 890668-151
E-Mail: wp-dalkendorf2@greencity.de

 

Grundsätzliche Fragen zum Ausbau der Windenergie in Mecklenburg-Vorpommern beantwortet Ihnen der Bürgerservice der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern (LEKA MV):

 

Bürgerservice LEKA MV

Tel.: + 49 385 3031-643
E-Mail: buergerservice@leka-mv.de
Homepage: Bürgerservice