fbpx

Der Green City Newsletter
Immer am Puls der Zeit: Erfahren Sie mehr von Green City und den zentralen Themen unserer Zeit: Stadtgestaltung, Energie, Bildung und Mobilität.

Rückblick Streetlife Festival vom 7. - 8.09.

Beim größten Nachhaltigkeitsfestival Deutschlands ließ am Wochenende vom 7. und 8. September die Wetterlage zwar zu wünschen übrig, für Zahlreiche war das allerdings kein Grund, um zu Hause zu bleiben: Trotz Regen und kalten Temperaturen ließen sich insgesamt 80.000 BesucherInnen am Streetlife Festival von verschiedenen Möglichkeiten, wie öffentlicher Raum alternativ genutzt werden kann, inspirieren. Als Hauptpartner des Festivals informierte das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zudem am Odeonsplatz über Klimaschutz und Klimaanpassung.

Sieben verschiedene Themenwelten

Eine lebenswerte Stadt bedeutet Platz für Kreativität, Gemeinschaft, Erholung, Kultur und Bewegung. Wie urbaner Raum nach diesen Prinzipien gestaltet werden kann, zeigte das Streetlife Festival am vergangenen Wochenende auf der sonst so vielbefahrenden Ludwigs- und Leopoldstraße in München. In insgesamt sieben Bereichen konnten BesucherInnen autofreien Stadtflair genießen, sich über verschiedene Themenbereiche informieren sowie sportlich und kreativ selbst aktiv werden.

Im Bereich „Klimawandel meistern“ am Odeonsplatz klärte die Bayerische Klimaallianz FestivalbesucherInnen über den Klimawandel und die Erderwärmung auf, insbesondere über deren Auswirkungen in Bayern. Im Bereich „Alternative Mobilität“ zeigte unter anderem der E-Roller-Sharing Anbieter emmy wie die Mobilität der Zukunft funktionieren kann. Auch Carsharing-Angebote und die neuesten Trends auf dem E-Mobilitäts-Markt wurden hier präsentiert. In einem Testparcours konnten sich BesucherInnen gleich vor Ort mit der alternativen Mobilität vertraut machen. Ein Kletterturm, Pop Up-Yoga, ein Testareal für BMX-Räder sowie ein Slalomkurs für Skater hielten BesucherInnen im „Ludwigsstadion“ auf Trapp. Auf dem „FairWertBasar“ wurden ökologisch produzierte oder handgefertigte Produkte angeboten, während sich der Themenbereich „Space Invaders“ um Stadtgestaltung drehte und mit einem Breakdance-Contest sowie Tüftler- und Repair-Cafés zum Mitmachen einlud. Mit dem „GerechtEck“ bot ein neuer Sozialbereich neben einem Kinderland auch Street Science-Vorträge der TU München an. Der Bereich „Umwelten“ trumpfte mit unzähligen Möglichkeiten auf, bei denen sich die BesucherInnen über Klima-, Tier- und Naturschutz informieren konnten.

Großer Zulauf am Green City Stand

Wer zwischen zahlreichem Grün in Hängematten und Liegestühlen die Seele baumeln lassen wollte, war auf der Green City Insel am Professor-Huber-Platz genau richtig. Neben gemütlichen Gelegenheiten zum Verweilen und einer Pflanzentauschbörse konnten BesucherInnen hier zahlreiche Informationen über das breite Angebot der Green City Familie – bestehend aus der Green City AG und der Green City e.V. – erfahren. Denn das jährlich zweimal organisierte Streetlife Festival ist nur eine aus insgesamt 150 Veranstaltungen, welches von Green City initiiert wird. Besonders beliebt war dieses Jahr auch die neue Skybar auf der Green City-Insel: Auf einem erhöhten Gerüst konnte bei Getränken die Aussicht über das gesamte Festivalgelände überblickt werden.

Freuen Sie sich auf das Streetlife Festival im Mai 2020!

Impressionen des Streetlife Festivals

 

Fotos: Green City AG/Sina Scherer