Saarland: Baubeginn für den Windpark Merzig erfolgt

Die Bauarbeiten haben begonnen:  Auf dem Bachemer Berg im saarländischen Merzig werden von der Green City AG aktuell zwei Windenergieanlagen (WEA) aufgestellt.

Im ersten Schritt wird mit der Zuwegung begonnen, das heißt, dass die Verkehrswege vor Ort auf ca. 4,50 m verbreitert werden. Ebenso werden temporäre Wendetrichter errichtet, wenn der Kurvenradius für eine Durchfahrt der Baustellenfahrzeuge ungeeignet ist. An einigen Stellen wird ebenso eine Aufschotterung vorgenommen.

Im Frühjahr/Sommer folgt dann der Bau Kranstellflächen, der Fundamente sowie der Kabeltrasse. Für den Herbst ist der Aufbau der beiden Türme geplant, die Inbetriebnahme ist dann für Dezember 2021 vorgesehen.

Für den Windpark im Saarland sind zwei Anlagen vom Typ Vestas V150 mit einer Gesamtleistung von 8,4 MW und einer Gesamthöhe von 241 m vorgesehen. Die beiden Anlagen können künftig etwa 6.800 Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Die Windenergieanlagen wurden soweit wie möglich von den angrenzenden Waldbeständen und Waldrändern entfernt geplant. Darüber hinaus liegen die Stellflächen auf ausschließlich landwirtschaftlich genutzten oder brach liegenden Flächen in Nord-Süd Ausrichtung, so dass beide Standorte eine optimale Windanströmung aufweisen.

Die Klimaschutz-Maßnahmen der Stadt Merzig reichen mittlerweile schon mehr als 20 Jahre zurück. So werden aktuell fast 50 Prozent des in Merzig verbrauchten Stroms vor Ort nachhaltig, unter anderem durch Wind und Sonne, produziert. „Wir freuen uns, dass wir als Unternehmen einen Beitrag dazu leisten können, dass die Stadt ihren kontinuierlichen Ausbau der Erneuerbaren fortsetzen kann,“ freut sich Projektentwicklerin Anna Fritsch zusammen mit dem Green City Team.