SUNNY
SIDE
EFFECTS

SUNNY
SIDE
EFFECTS

GREEN CITY
renewables
Zum Tarifrechner

Bestell-Hotline: 089 890 668-222

Green City Solarpark 2020

Emittentin: Green City Solarpark 2020 GmbH & Co. KG, eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der Green City AG

Dokumente zum Download

Rechtliche Hinweise

Bei den Angaben auf dieser Internetseite handelt es sich um Werbung. Sie enthalten keine vollständigen Informationen über die Inhaberschuldverschreibungen „Green City Solarpark 2020“ und stellen kein öffentliches Angebot oder eine Zeichnungsaufforderung und auch keine individuelle Anlageempfehlung dar. Alle wesentlichen Informationen zu den Inhaberschuldverschreibungen „Green City Solarpark 2020“ sind in dem veröffentlichten Wertpapier-Informationsblatt (WIB) enthalten, welches hier sowie unter www.greencity-finance.de barrierefrei zum Download zur Verfügung steht. Die Gestattung des WIB durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Für das öffentliche Angebot der Inhaberschuldverschreibungen besteht keine gesetzliche Prospektpflicht. Anleger sind verpflichtet, im Rahmen einer Selbstauskunft Angaben zu frei verfügbarem Vermögen bzw. zur Höhe des monatlichen Nettoeinkommens zu machen. Jeder Anleger ist gehalten, das WIB (insbesondere die Risikohinweise) vor seiner Investitionsentscheidung sorgfältig zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers vollends zu verstehen.

Die Inhaberschuldverschreibungen werden von der Emittentin Green City Solarpark 2020 GmbH & Co. KG ausgegeben und von der Green City Finance GmbH als Anlagevermittlerin vertrieben. Die Green City Finance GmbH erteilt keine Anlageberatung.

Eine Investition in die Inhaberschuldverschreibungen Green City Solarpark 2020 ist mit Risiken behaftet, wobei insbesondere auch ein Totalverlust des vom Anleger investierten Kapitals möglich ist. Bei den Inhaberschuldverschreibungen handelt es sich um ein festverzinsliches Wertpapier mit einer Verzinsung von 4,5 % p.a. Der Zinslauf beginnt am 01.10.2021; bis einschließlich 30.09.2021 ist das vom Anleger investierte Kapital unverzinslich. Die Laufzeit der Inhaberschuldverschreibungen ist bis 30.09.2030 befristet. Die Emittentin ist jedoch mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zur vorzeitigen Kündigung, jeweils zum Ende eines Jahres berechtigt, erstmals zum 31.12.2021. Die Kündigung kann auf Teilbeträge beschränkt werden. Im Falle der vorzeitigen Kündigung erfolgt die Verzinsung der Inhaberschuldverschreibungen nur bis zum Zeitpunkt der Kündigung.

Angaben auf dieser Internetseite zu zukünftigen Marktentwicklungen stellen Prognosen dar. Angaben auf dieser Internetseite zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung der Inhaberschuldverschreibung.

Die Inhaberschuldverschreibungen werden derzeit grundsätzlich nur in der Bundesrepublik Deutschland öffentlich angeboten. Es erfolgt kein Angebot in Rechtsgebieten / Rechtsordnungen, in denen ein solches Angebot rechtswidrig wäre. Es erfolgt daher insbesondere kein Angebot in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan. Die Inhaberschuldverschreibungen sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung in den Vereinigten Staaten registriert. Sämtliche Informationen und Unterlagen (einschließlich des WIB) dürfen daher nicht in diese Länder übermittelt werden. Der Ausschluss des Angebots gilt für sämtliche Staatsbürger der Vereinigten Staaten, Inhaber einer dauerhaften Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten (Greencard) und aus einem anderen Grund in den Vereinigten Staaten unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Bürger. Gleiches gilt für natürliche und juristische Personen mit statuarischem Sitz, tatsächlichen Verwaltungssitz, Wohnsitz oder Zweitwohnsitz in den Vereinigten Staaten. Auch sind US-amerikanische Gesellschaften oder sonstige nach dem US-amerikanischen Recht errichtete Vermögenseinheiten, Vermögensmassen oder Trusts, welche der US-Bundesbesteuerung unterliegen, vom Angebot ausgeschlossen. Darüber hinaus sind Staatsbürger der Länder Kanada, Australien oder Japan oder eine natürliche oder juristische Person, die ihren Wohnsitz, tatsächlichen Verwaltungssitz oder statuarischen Sitz in den vorstehenden Ländern haben, vom Angebot ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind ferner sonstige natürliche oder juristische Personen, denen gegenüber aufgrund gesetzlicher Regelungen oder Rechtsvorschriften ein Angebot rechtswidrig wäre.