fbpx

Kleidertauschparty mit Spendemöglichkeit für Flüchtlinge

Kleidertauschparty der Green City
Bei Kleidertauschpartys geht es bunt zu
Photo: Green City

So funktioniert’s

Das Konzept der Green City bei Kleidertauschpartys ist einfach. Es sind keine Marken oder sonstiges nötig. Bring einfach so viele Klamotten mit, wie Du tauschen möchtest. Lege sie vor Ort auf der Party auf den richtigen Tisch die mit Schilder gekennzeichnet sind.

Jeder kann Kleiderungsstücke abliefern oder spenden ohne neue Klamotten mitzunehmen. Natürlich ist auch jeder eingeladen der noch ein Schnäppchen zum Herbstende sucht. Da gibt es keine Regeln. Erfahrungsgemäß bleibt immer etwas übrig. Und das wird dann nach der Kleidertauschparty an die Diakonia weitergegeben.

 

Du willst Kleidung für Flüchtlinge spenden?

Dann macht dich auf den Weg zu der nächsten Kleidertauschparty in der Orange Bar. Green City richtet dort in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Diakonia eine Abgabestelle ein. Bitte beachte, dass nur Kleidung als Spende angenommen werden kann, die an dem Tag auf der aktuellen Bedarfsliste stehen. Alle weiteren Kleidungsstücke kannst Du jedoch wie gewohnt mit den anderen TeilnehmerInnen tauschen.

Aktuell werden folgende Gegenstände dringend benötigt:

  • Herrenunterhosen, -Socken und -Schuhe
  • Herrenkleidung in den Größen XS/S/M: Pullis,  Shirts, Hosen, Jacken
  • Schals, Mützen, Handschuhe
  • Winterjacken und -schuhe für Männer, Frauen und Kinder
  • Hygieneartikel
  • Wolldecken
  • Badelatschen

 

Veranstalter

Green City mit Diakonia

Alle Infos und Kontakt unter:

Lena Reitinger
Tel.: (089) 890 668 -300