Wasserkraftoffensive: Green City Energy sichert sich 100 Mio. Euro Projektvolumen in Italien

Nach der Sicherung einer Projektpipeline mit 55 MW Leistung in Italien und der erfolgreichen Inbetriebnahme des Wasserkraftwerks Codalonga konnte die Green City Energy AG jetzt ein weiteres attraktives Paket aus vier Wasserkraftwerken in Venetien akquirieren. Die nun erworbenen Anlagen haben eine Gesamtleistung von rund 1,7 Megawatt, die jährliche Ökostromproduktion beträgt ca. 10,85 Mio. Kilowattstunden. So ist es Green City Energy in den letzten Wochen gelungen für die kommenden Jahre eine ertragreiche Geschäftsgrundlage zu schaffen und zu einem namhaften Akteur im Bau und Betrieb von modernen Kleinwasserkraftwerken im Norden Italiens zu werden.

„Das ist die größte Zukauf-Transaktion in der Geschichte unseres Unternehmens, damit machen wir einen großen Sprung im Hinblick auf unsere Ausbauziele“, freut sich Vorstand Jens Mühlhaus. Insgesamt hat sich die Green City Energy in den letzten Wochen Projekte bzw. Projektrechte mit einem Volumen von rund 100 Mio. Euro in Italien gesichert. Ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte!

„Unsere jahrelange Vorarbeit trägt nun Früchte, das gibt uns einen immensen Schub“, so Mühlhaus weiter. Von der Wasserkraftoffensive profitieren auch die aktuellen Kapitalprodukte. Die vier jüngsten Wasserkraftwerke werden Teil des Anlagenportfolios im Kraftwerkspark III und stärken die Substanz im Unternehmen.

>Zur Pressemeldung über die italienische Wasserkraftoffensive (PDF)


> Jetzt Zeichnungsunterlagen zum Kraftwerkspark III anfordern